Ausbildung bei Pininfarina Deutschland

Pininfarina Deutschland bietet eine Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner (w/m) an. Für das im September 2017 beginnende Ausbildungsjahr ist der Bewerbungsprozess bereits abgeschlossen. 

  • Ausbildung bei Pininfarina Deutschland
  • Erste Ausbildungsrunde erfolgreich gemeistert
  • Erfolge unserer Auszubildenden
  • Erfahrungsberichte

Technische Produktdesigner (w/m) mit der Vertiefung Produktgestaltung und -konstruktion entwerfen und konstruieren Produkte nach der technischen Vorgabe des Kunden. Ihr Tätigkeitsfeld liegt vor allem in der Entwicklung und Konstruktion.
Schwerpunkte der Ausbildung sind:

 

  • Erstellung von 3D-CAD-Datensätzen und technischen Dokumentationen unter Berücksichtigung von 
             Konstruktions-, Gestaltungs- und Kundenvorgaben
  • Anwendung branchenspezifischer Werkstoffnormen
  • Einbindung von Ergebnissen der Fertigungs- und Fügeverfahren sowie Montagetechniken in den Prozess der 
             Gestaltung und Konstruktion
  • Konstruktion von Objekten in Freiformflächen
  • Präsentieren von Arbeitsergebnissen
  • Planung und Organisation der Arbeitsabläufe im Prozess der Konstruktion und Gestaltung

Nach dreijähriger Ausbildung zum Technischen Produktdesigner in Produktgestaltung und Konstruktion gingen am 15.06.2015 die ersten "Pininfarina Deutschland Facharbeiter" in München an den Start. 3 Absolventen verließen die Ausbildungsabteilung und wurden fest in bestehende Fachteams bei Pininfarina Deutschland integriert.

Auch am Ingolstädter Standort wurde 2015 die erste Ausbildungsrunde erfolgreich beendet. Die dortige ehemalige Auszubildende wurde ebenso als festes Mitglied im Team Willkommen geheißen.

Alle haben sich während ihrer Ausbildung mehr als bewiesen und Pininfarina Deutschland ist stolz darauf, die Kolleginnen und Kollegen weiter bei sich beschäftigen zu dürfen.

Ein Team, ein Turm, ein erster Platz!

Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung "100 Jahre Deroyschule" sollte der Turm der Münchener Deroystraße von den Berufsschülern in Teams nachkonstruiert werden. Mit Abstand haben zwei unserer Auszubildenden diesen Wettbewerb gemeinsam mit einer Mitschülerin gewonnen. Ihre Konstruktion wurde 3D gedruckt.

 

Ehemalige Auszubildende von Pininfarina Deutschland erhält den Bayerischen Staatspreis


Die ehemalige Auszubildende von Pininfarina Deutschland hat für ihre Leistungen in der Berufsschule den Bayerischen Staatspreis erhalten.

Als wir im Jahr 2012 mit der Ausbildung bei uns im Hause angefangen haben, waren wir gespannt, wie sich unsere Auszubildenden in das Team einarbeiten und ob sich unser Arbeitsalltag ändern würde. Unsere Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen. Alle unsere Auszubildenden sind sehr an der Konstruktion und Fahrzeugentwicklung interessiert, motiviert und wurden von uns herzlich willkommen geheißen. Aktuell haben wir 7 Auszubildende an unseren drei Standorten in München, Stuttgart und Ingolstadt. Sie berichten nachfolgend über ihre Eindrücke.

Warum eine Ausbildung zum Technischen Produktdesigner?
Azubi 1. "Weil mir technisches Zeichnen und IT bereits in der Schule Spaß gemacht haben."
Azubi 2. "Weil ich ein ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen besitze; in die Richtung technischer Zeichner gehen wollte; eine anspruchsvolle Ausbildung mit starker Zukunftsperspektive gesucht habe; weil die Nachfrage nach Technischen Produktdesignern hoch ist."

Was hat dich überzeugt bei mpx anzufangen?
Azubi 1. "Mich haben Autos schon als Kind sehr interessiert, dazu kommt noch das sehr angenehme soziale Klima in dieser Firma."
Azubi 2. "mpx ist ein wichtiger Partner von BMW; die Freundlichkeit der Mitarbeiter und die perfekten Arbeitsbedingungen."

Gehst du lieber zum Unterricht oder in die Firma?
Azubi 1. " Ich gehe lieber in die Firma. Am liebsten beschäftige ich mich mit einem kniffligen Bauteil wofür ich Stunden brauche um eine Lösung zu finden, danach aber ein wenig stolz darauf bin dass ich es geschafft habe."
Azubi 2. "Ich gehe lieber arbeiten weil ich da mit Catia V5 arbeiten kann, in der Berufsschule arbeiten wir mit Inventor."

Hast du viele Berührungspunkte mit anderen Kollegen? Sind die hilfsbereit?
Azubi 1. "Die Kollegen sind sehr hilfsbereit und immer für Fragen offen."
Azubi 2. "Ich verstehe mich mit allen Kollegen gut. Alle sind sehr nett und hilfsbereit! Von so einer guten Atmosphäre habe ich bis jetzt noch von keinem Unternehmen gehört."

Was könnte Pininfarina Deutschland noch besser machen?
Azubi 1. "Nichts."
Azubi 2. "Fast nichts! Eventuell in ein größeres Gebäude umziehen, da man viele Mitarbeiter die hauptsächlich bei BMW arbeiten fast nicht sieht."